Aktuelle Informationen:

- Wir Igel-Toastmasters gehören zur Area A6; dazu gehören ebenfalls:

- Hamburg Speakup

- Power Speakers Hamburg

- Hamburg International Speakers

- Stader Redenschwinger.

-----------

Den Igel-Toastmasters Vorstand für das Amtsjahr 2017 / 2018 seht Ihr hier !

----------

 

Hier findet Ihr

fotografische Eindrücke zur 10-jährigen Geburtstagsfeier der IGEL-Toastmasters am 28.05.2016 im Kulturforum.

-----------

 

Hier findet Ihr

Informationen und Fotos  zur Area-Konferenz vom 12.03.2016 im PaulZentrum Buxtehude.

------------

Reden Sprache Rhetorik Publikum reden zuhören beurteilen vortragen flüstern motivieren Körpersprache schreien betonen Mimik anhören mitreden lernen Lampenfieber lesen vorlesen gestikulieren lachen Spaß unterhalten Gastlichkeit leiten Club Kunst Stil Stegreifreden Gastfreundlichkeit präsentieren Sprache Rhetorik betonen Mimik Körpersprache mitreden lernen gestikulieren lachen vortragen leiten Buxtehude Kunst Stil Stegreifreden präsentieren

Kommunikation

Speakers Corner: Politik auf der Kiste

 Buxtehuder Toastmasters-Club will den Kommunalwahlkampf beleben

Entspannt Reden halten

Kommunikations- und Führungsqualitäten ausbilden bei den Toastmastern

 

Text und Photo mit freundlicher Genehmigung des Autors: Rainer Schwartau

 

Toastmasterin Mona Schlessemann macht es vor: Freie Rede für freie Bürger ab 20. August sonnabens vor der Kommunalwahl. Foto Schwartau

 

BUXTEHUDE.

Einen besonderen Farbtupfer soll der Buxtehuder Kommunalwahlkampf bekommen. Der Toastmasters-Club will vor dem Rathaus an vier Sonnabenden vor der Entscheidung am 11. September eine urenglische Institution etablieren: Speakers Corner. Auf einer Holzkiste darf sich dann ein jeder zu politischen Themen äußern.
Im Londoner Hyde Park ist es eine jahrhundertealte Tradition, dass die Stelle, wo früher die Todeskandidaten für den Galgen ihr letztes Wort sprechen durften, ein Platz für die freie Rede geworden ist. Ob skurril oder kämpferisch, nur das Königshaus ist tabu. Ähnliches soll an den vier Sonnabenden vor der Kommunalwahl ab dem 20. August jeweils von 11 bis 13 Uhr auf den Rathausstufen in Buxtehude laufen. Es soll politisch zugehen, reden darf jeder, ob Kandidat, Kandidatin, Bürger oder Bürgerin. Drei bis fünf Minuten sind die Zeitvorgabe, innerhalb derer die Ansichten pointiert in Deutsch oder auch Englisch vorgebracht werden dürfen. Eine Ampelschaltung wird, moderiert von Toastmasters-Mitgliedern, die Zeiten überprüfen.
Die Buxtehuder Toastmasters möchten ihre Aktivitäten über diese hinaus verstärken und suchen weitere Mitglieder. Doch sie haben ein Problem: Die Miete im Kulturforum ist erst kürzlich von 20 auf 50 Euro je Abend mit einer Doppelstunde erhöht worden. Kulturforum-Präsident Dieter Klar begründet dies mit den Kosten unter anderem für die Reinigung der Räume, für die extra eine Kraft eingestellt wurde. Lediglich zwei Vereine nutzen derzeit die Räume im Kulturforum. Für die Toastmasters ist dies mit derzeit insgesamt 53 Mitgliedern aber wohl ein Problem. So haben sie die Förderung von Teilnehmern an überregionalen Wettbewerben eingestellt. Ketty Jenny Englert, Club Präsidentin, und Mitglied Peter Gronemeier beklagen die Schwierigkeit für Vereine, geeignete und preiswerte Räumlichkeiten zu finden. Gronemeier: "Es wäre doch schön, wenn die Stadt uns den Ratssaal zur Verfügung stellen würde."

Eine Rede zu halten, egal ob vor zehn oder hundert Zuhörern, ist nicht jedermanns Sache. Wer aber aus beruflichen oder auch privaten Gründen genau das tun muss, kann sich Unterstützung bei den Buxtehuder Toastmasters für 100 Euro Mitgliedsbeitrag im Jahr holen. Kommunikations- und Führungsqualitäten werden ausgebildet, Selbstvertrauen und persönliche Entwicklung gefördert – auf Deutsch bei den Igel Toastmasters, auf Englisch bei den Hedgehog Toastmasters. Bei Treffen, die alle zwei Wochen im Kulturforum stattfinden, kann in einer Runde Gleichgesinnter das Handwerks-zeug für freies Sprechen, aber auch die Planung und Leitung von Sitzungen, konstruktives Bewerten, Menschenführung sowie Teamarbeit erlernt werden.
Das Trainingsprogramm ist für Neueinsteiger genauso geeignet wie für Teilnehmer, die ihre Redepraxis verbessern möchten. Zwei Handbücher helfen bei der Vorbereitung der Reden, enthalten Kriterien für die Beurteilung und geben Impulse zur Ausbildung von Führungseigenschaften. Dabei bestimmt jeder sein Lerntempo selbst. Durch die Übernahme von unterschiedlichen Rollen als Redner, Bewerter oder Moderator entsteht ein besonderer Lernprozess. Die freundlich-positive Lernatmosphäre spielt dabei eine besondere Rolle.
Der Clubabend beginnt mit kurzen Stegreifreden. Dabei lernen die Teilnehmer, mit vorgegebenen Stichworten zu improvisieren. Anschließend werden vier- bis zehnminütige vorbereitete Reden gehalten. Im Bewertungsteil werden konstruktive Rückmeldungen gegeben. Am Schluss des Clubabends werden die Rollen für das nächste Treffen verteilt.
Aktuell bieten die Toastmasters die Kurse „Reden lernen“ und „Führungstraining“, sowohl in Deutsch als auch in Englisch, an. Die deutschsprachigen Abende finden jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat statt, die englischsprachigen jeden zweiten und vierten Donnerstag, jeweils von 20 bis 22 Uhr. (was)

21.07.2011 
 


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Igel Toastmasters Buxtehude

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.